© Sarah Oberhauser 2018 Datenschutz Impressum Kontakt
fühl dich frei Sarah Oberhauser und geh deinen ganz eigenen Weg

Was ist die MET-Klopftechnik?

Bei  

der  

MET-Klopftechnik  

gehen  

wir  

davon  

aus,  

dass  

heftige  

negative  

Erlebnisse  

energetische  

Blockaden  

in  

den

Meridianen hervorrufen und diese Blockaden in den Meridianen zu negativen Gefühlen führen.

Die  

negativen  

Gefühle,  

die  

jemand  

in  

Bezug  

auf  

sein  

Thema/sein  

Problem  

hat,  

stehen  

im  

Vordergrund  

der

Behandlung,  

da  

diese  

das  

eigentliche  

Leiden  

des  

Klienten  

sind.  

Der  

Fokus  

liegt  

darauf,  

diese  

Gefühle  

bewusst  

zu

machen,  

sie  

zu  

fühlen,  

zu  

benennen  

und  

durch  

gleichzeitiges  

sanftes  

Beklopfen  

bestimmter  

Akupunkturpunkte

aufzulösen.  

Dies  

führt  

dazu,  

dass  

jemand  

nach  

der  

Behandlung  

an  

die  

belastende  

Situation/Erlebnis  

denken  

kann,

ohne  

dabei  

negative  

Gefühle  

zu  

empfinden.  

Der  

Klient  

erlebt  

auf  

körperlicher  

und  

emotionaler  

bzw.  

psychischer

Ebene sofort eine Befreiung und Entlastung.

Die  

MET-Klopftechnik  

zählt  

zur  

energetischen  

Psychologie.  

Der  

Begründer  

der  

energetischen  

Psychologie  

war  

der

US-amerikanische Psychotherapeut Roger Callahan.

Entstehung der energetischen Psychologie

Roger   

Callahan   

arbeitete   

bis   

Ende   

der   

1970iger   

Jahre   

mit   

klassischen   

Therapieverfahren.   

Zu   

seinen

Spezialgebieten  

gehörte  

die  

Arbeit  

mit  

Phobien.  

Mit  

den  

ihm  

zur  

Verfügung  

stehenden  

Behandlungsmethoden  

war

er  

jedoch  

unzufrieden,  

da  

sie  

ihm  

zu  

lange  

dauerten  

und  

der  

Erfolg  

allzu  

oft  

ausblieb.  

Bei  

Fortbildungen  

im  

Bereich

Applied Kinesiology lernte er die Meridiane und Akupunkturpunkte kennen.

Zu  

diesem  

Zeitpunkt  

hatte  

Dr.  

Callahan  

eine  

Patientin,  

namens  

Mary,  

die  

seit  

ihrer  

Kindheit  

unter  

Wasserphobie  

litt.

Der  

Kontakt  

mit  

Wasser  

in  

Form  

von  

Regen,  

Dusche,  

Badewanne,  

Bilder  

über  

Wasser  

im  

Fernsehen  

oder  

auch  

nur

der  

Gedanke  

an  

Wasser  

lösten  

bei  

ihr  

massive  

Ängste,  

Schwindel  

und  

Übelkeit  

aus.  

Dr.  

Callahan  

arbeitete  

bereits

1,5  

Jahr  

mit  

der  

Patientin  

und  

der  

Erfolg  

bis  

dorthin  

war,  

dass  

Mary  

in  

großer  

Entfernung  

mit  

dem  

Rücken  

zu

seinem   

Pool   

(seine   

Praxis   

war   

im   

Erdgeschoß   

seines   

Privathauses)   

sitzen   

konnte,   

ohne   

dabei   

das   

Wasser

anzuschauen.

Da  

das  

Gespräch  

über  

Wasser  

bei  

Mary  

immer  

auch  

zu  

Magenbeschwerden  

führte,  

bat  

Dr.  

Callahan  

Mary,  

einen

Punkt  

auf  

der  

Magenleitbahn  

zu  

beklopfen.  

Nachdem  

Mary  

den  

Punkt

  

einige  

Sekunden  

beklopft  

hatte,  

stand  

sie

auf, rannte zum Pool und verkündete überglücklich, dass ihre Angst vorm Wasser verschwunden sei.

Nach  

langjähriger  

herkömmlicher  

Therapie  

war  

Mary  

nun  

innerhalb  

weniger  

Minuten  

symptomfrei.  

Die  

Symptome

kamen  

nie  

wieder.  

Dr.  

Callahan  

entwickelte  

aufgrund  

seiner  

neu  

gewonnenen  

Erkenntnisse  

und  

Erfahrungen  

eine

spezielle Technik, mit der er in den darauffolgenden Jahren sehr viele Menschen erfolgreich behandelte.

Wie ist die MET-Klopftechnik entstanden?

MET  

steht  

für  

M

eridian  

E

nergie  

T

echnik  

und  

wurde  

vom  

deutschen  

Diplom-Psychologe  

und  

Gestalttherapeut

Rainer Franke zusammen mit seiner Frau Regina Franke (Heilpraktikerin) entwickelt.

In  

die  

MET-Klopftechnik  

fließen  

verschiedene  

Techniken  

unterschiedlicher  

Schulen  

ein  

wie  

z.B.  

Elemente  

der

Gestalttherapie, NLP, Hypnose, systemische Ansätze…

MET-Klopfpunkte

Die MET-Klopftechnik

Zu meinen Angeboten Zu meinen Angeboten
© Sarah Oberhauser 2018 Datenschutz Impressum Kontakt
fühl dich frei Sarah Oberhauser und geh deinen ganz eigenen Weg

Was ist die MET-Klopftechnik?

Bei  

der  

MET-Klopftechnik  

gehen  

wir  

davon  

aus,  

dass  

heftige

negative     

Erlebnisse     

energetische     

Blockaden     

in     

den

Meridianen    

hervorrufen    

und    

diese    

Blockaden    

in    

den

Meridianen zu negativen Gefühlen führen.

Die   

negativen   

Gefühle,   

die   

jemand   

in   

Bezug   

auf   

sein

Thema/sein    

Problem    

hat,    

stehen    

im    

Vordergrund    

der

Behandlung,  

da  

diese  

das  

eigentliche  

Leiden  

des  

Klienten

sind.   

Der   

Fokus   

liegt   

darauf,   

diese   

Gefühle   

bewusst   

zu

machen,  

sie  

zu  

fühlen,  

zu  

benennen  

und  

durch  

gleichzeitiges

sanftes  

Beklopfen  

bestimmter  

Akupunkturpunkte  

aufzulösen.

Dies  

führt  

dazu,  

dass  

jemand  

nach  

der  

Behandlung  

an  

die

belastende   

Situation/Erlebnis   

denken   

kann,   

ohne   

dabei

negative   

Gefühle   

zu   

empfinden.   

Der   

Klient   

erlebt   

auf

körperlicher  

und  

emotionaler  

bzw.  

psychischer  

Ebene  

sofort

eine Befreiung und Entlastung.

Die  

MET-Klopftechnik  

zählt  

zur  

energetischen  

Psychologie.

Der  

Begründer  

der  

energetischen  

Psychologie  

war  

der  

US-

amerikanische Psychotherapeut Roger Callahan.

 

Entstehung der energetischen Psychologie

Roger  

Callahan  

arbeitete  

bis  

Ende  

der  

1970iger  

Jahre  

mit

klassischen   

Therapieverfahren.   

Zu   

seinen   

Spezialgebieten

gehörte  

die  

Arbeit  

mit  

Phobien.  

Mit  

den  

ihm  

zur  

Verfügung

stehenden  

Behandlungsmethoden  

war  

er  

jedoch  

unzufrieden,

da   

sie   

ihm   

zu   

lange   

dauerten   

und   

der   

Erfolg   

allzu   

oft

ausblieb.  

Bei  

Fortbildungen  

im  

Bereich  

Applied  

Kinesiology

lernte er die Meridiane und Akupunkturpunkte kennen.

Zu   

diesem   

Zeitpunkt   

hatte   

Dr.   

Callahan   

eine   

Patientin,

namens  

Mary,  

die  

seit  

ihrer  

Kindheit  

unter  

Wasserphobie  

litt.

Der   

Kontakt   

mit   

Wasser   

in   

Form   

von   

Regen,   

Dusche,

Badewanne,  

Bilder  

über  

Wasser  

im  

Fernsehen  

oder  

auch  

nur

der   

Gedanke   

an   

Wasser   

lösten   

bei   

ihr   

massive   

Ängste,

Schwindel  

und  

Übelkeit  

aus.  

Dr.  

Callahan  

arbeitete  

bereits

1,5  

Jahr  

mit  

der  

Patientin  

und  

der  

Erfolg  

bis  

dorthin  

war,  

dass

Mary  

in  

großer  

Entfernung  

mit  

dem  

Rücken  

zu  

seinem  

Pool

(seine  

Praxis  

war  

im  

Erdgeschoß  

seines  

Privathauses)  

sitzen

konnte, ohne dabei das Wasser anzuschauen.

Da   

das   

Gespräch   

über   

Wasser   

bei   

Mary   

immer   

auch   

zu

Magenbeschwerden   

führte,   

bat   

Dr.   

Callahan   

Mary,   

einen

Punkt  

auf  

der  

Magenleitbahn  

zu  

beklopfen.  

Nachdem  

Mary

den  

Punkt

  

einige  

Sekunden  

beklopft  

hatte,  

stand  

sie  

auf,

rannte  

zum  

Pool  

und  

verkündete  

überglücklich,  

dass  

ihre

Angst vorm Wasser verschwunden sei.

Nach   

langjähriger   

herkömmlicher   

Therapie   

war   

Mary   

nun

innerhalb   

weniger   

Minuten   

symptomfrei.   

Die   

Symptome

kamen  

nie  

wieder.  

Dr.  

Callahan  

entwickelte  

aufgrund  

seiner

neu    

gewonnenen    

Erkenntnisse    

und    

Erfahrungen    

eine

spezielle  

Technik,  

mit  

der  

er  

in  

den  

darauffolgenden  

Jahren

sehr viele Menschen erfolgreich behandelte.

Wie ist die MET-Klopftechnik entstanden?

MET  

steht  

für  

M

eridian  

E

nergie  

T

echnik  

und  

wurde  

vom

deutschen   

Diplom-Psychologe   

und   

Gestalttherapeut   

Rainer

Franke     

zusammen     

mit     

seiner     

Frau     

Regina     

Franke

(Heilpraktikerin) entwickelt.

In   

die   

MET-Klopftechnik   

fließen   

verschiedene   

Techniken

unterschiedlicher    

Schulen    

ein    

wie    

z.B.    

Elemente    

der

Gestalttherapie, NLP, Hypnose, systemische Ansätze…

MET-Klopfpunkte

Die MET-Klopftechnik

Zu meinen Angeboten Zu meinen Angeboten